Berichte aus dem Gemeindeleben 2020

Gründung des Orgelfördervereins für St. Magnus Fischbach

 

Am Mittwoch, den 15.1.2020 würde in einer Versammlung im Magnussaal der Orgelförderverein für St. Magnus Fischbach gegründet.

Die Notwendigkeit der mittelfristigen Erneuerung der Orgel wurde schon durch  Gutachten des diözesanen Orgelsachverständigen und durch eine betreuende Orgelbaufirma festgestellt und nach Beratungen mit den aktiven Organisten im KGR beschlossen. Nun wurde die Form der Einwerbung der benötigten Mittel mit einem gemeinnützigen Verein umgesetzt.

 

Den Vorstand bilden 2 aktive Kirchengemeinderäte und 2 aktive Organisten,

2 weitere Kirchengemeinderäte wurden vom neugewählten Vorstand zu Beisitzern berufen:

  • Vorsitzender: Franz B. Bühler
  • Stellvertetende Vorsitzende: Gabi Weiß
  • Kassier: Bernd Scheffer
  • Schriftführerin: Marion Keller
  • Beisitzerin: Andrea Wachter
  • Beisitzer: Bertram Heimgartner

Herzlichen Dank für die Bereitschaft, die Zukunft der Kirchenmusik und der Liturgie in St. Magnus mit diesem Engagement historisch zu unterstützen!

Pfr. Michael Benner

Großzügige Spende
vom Adventsmarkt-Bastelteam 
 
Einige Mitglieder des Bastelteams St Magnus sich noch einmal getroffen und im Namen des gesamten Teams einen Scheck über € 2900,- an Sylvia Unseld, der Leiterin der interdisziplinären Frühförder- und Beratungsstelle im Bodenseekreis, überreicht. 
 
Das Bastelteam, das sich zur Vorbereitung des Adventsmarkts bereits ab Herbst regelmäßig trifft, spendet traditionell einen Teil des Erlöses an eine soziale Einrichtung in der Region: Die verschiedenen Fachkräfte der Frühförder- und Beratungsstelle der Stiftung Liebenau helfen vor allem Kindern im Kindergarten- und Vorschulalter: durch frühzeitiges Erkennen und individuelles Fördern von Entwicklungsverzögerungen können sich die betroffenen Kinder und ihren Familien optimal auf ihren weiteren Entwicklungs- und Schulweg vorbereiten. Frau Unseld freut sich – auch im Namen ihres Teams - sehr über die großzügige Spende, mit der auch im laufenden Jahr wieder viele Kinder unterstützt werden können.
(Marion Keller)

„Segen bringen, Segen sein“

Sternsinger von St. Magnus sammeln 12.413,61 Euro für benachteiligte Kinder

 

Die Sternsinger unserer Pfarrei St. Magnus sind ganz schön stolz, denn das Ergebnis ihres Engagements kann sich wahrlich sehen lassen: 12.413,61 kamen bei ihrer Aktion in Fischbach, Manzell und Spaltenstein zusammen, die für benachteiligte Kinder in aller Welt bestimmt sind. 7 Tage lang waren 33 Mädchen und Jungen unterwegs zu den Menschen. Viele Male hatten sie unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ ihre Lieder gesungen und „20*C+M+B+20“, Christus Mansionem Benedicat, über zahlreiche Türen geschrieben.

 

„Es hat richtig Spaß gemacht“, freuten sich die Sternsinger. „Wir können jetzt vielen Kindern helfen, weil uns ganz viele Leute Geld in die Sammelbüchse gesteckt haben. Das Sternsingerteam freute sich über den Einsatz der zahlreichen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in ihrer Gemeinde: „Die Sternsingeraktion ist einfach der Hit. Die Mädchen und Jungen haben wieder einmal gemerkt, was sie mit ihrem Einsatz erreichen können.“  Ich finde es richtig schön den Segen zu den Menschen zu bringen und dabei auch noch was Gutes zu tun“, sagte Finn.

 

Die Sternsinger machten überall in Deutschland darauf aufmerksam, wie wichtig Frieden gerade für Kinder und Jugendliche überall auf der Welt ist. Bei Kriegen und Konflikten sind es vor allem die Jüngsten, die unter den Auswirkungen besonders leiden. Die Sternsinger zeigten mit ihrem Einsatz auch, dass jeder zu einem friedlichen Miteinander in seinem Umfeld beitragen kann. Ein respektvoller und unvoreingenommener Umgang miteinander macht auch eine Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kulturen und Religionen möglich. 

Doch nicht nur Kinder im Beispielland Libanon werden auch zukünftig durch den Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland unterstützt. Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die unter ausbeuterischen Bedingungen arbeiten müssen oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen – Kinder in mehr als 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion unterstützt werden.

 

Wir möchten uns recht herzlich für die freundliche Aufnahme

und für die Spenden bedanken.

 

Das Sternsingerteam

Dorothea Reischmann

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de