Kirchturm-Renovierung St. Magnus

Wegen Renovationsarbeiten am Turm von St. Magnus

werden die Glocken abgeschaltet

 

Ab Montag, 16. März werden die Glocken eingehaust, bzw. beginnen wir mit der Betonsanierung. Die Glocken werden vorrausichtlich bis Mitte Mai 2020 abgeschaltet sein.

Dafür wird die Glocke der Evangelische Kirche in der Nachbarschaft von St. Magnus zu den selben Zeiten wie die Glocken von St. Vitus in Fischbach läuten.

Ein herzliches Vergelt's Gott

 

Die Halbzeit ist schon geschafft - das Spendenziel kommt in greifbare Nähe, dank Ihrer ständigen und großzügigen Unterstützung! Dafür sagen wir schon einmal ein herzliches Vergelts Gott! 
Wir sind mächtig stolz!
Im Frühjahr sollen die Sanierungsarbeiten wirklich beginnen und wir freuen uns natürlich, wenn wir unsere Spendensumme dann in 2020 beisammen haben. 
  
Die bisherigen Spenden kamen aus folgenden Aktionen
für unsere Kirchturm-Renovierung:
  • Fronleichnam, Überschuss Wurst- und Getränkeverkauf 2018
  • Harmonika Club FN, Gage Kirchenkonzert 2018
  • Essen Palmsonntag 2019
  • Gemeinde-Sommerfest St. Magnus und Kindergarten St. Christophorus
  • Kräuterstraußbinden
  • Konzert „Fagottquartett ffff“ in St. Vitus
  • Unser Turmfest
  • St. Peter und Paul - Spende aus dem Erlös ihrer Feierabendhocks
  • Erntegaben Verkauf St. Magnus 2019
  • Kirchenkaffee nach Gottesdienst 13.10.19
  • Überschuss Essen nach Groß-/Kleingottesdienst
  • Adventsmarkt St. Magnus
  • Gemeindefasnet

 

Neben all diesen gemeinsamen Aktionen gab es noch sehr viele Einzelspender!!!

 
Bleiben wir zusammen weiter am Ziel dran - wenn Sie Ideen haben, sprechen Sie uns gerne an.
 
Herzlichen Dank!

Ausführlichere Informationen

zur Kirchturm-Renovierung

 

Im Jahr 1956 erbaut, sind nun nach über 60 Jahren doch leider einige Schäden zu verzeichnen, die dringend repariert werden müssen.    

So sind zum Beispiel:  

  • Die Holzlamellen im Turm stark verfault. 
  • An den Betonlamellen sind Abplatzungen und Korrosionsschäden.
  • Der gesamte Turm muss neu gestrichen werden.        
  • Nach dem Gutachten von einem Glockensachverständigen müssen auch am Glockenstuhl und der Läutesteuerung Erneuerungen vorgenommen werden.
  • Außerdem wurden vom Arbeitssicherheitsschutz die Erhöhung der Geländer im Treppenaufgang sowie an der Chorempore gefordert.

 

Gesamtkosten

Insgesamt ergeben sich daraus geplante Gesamtkosten von 292.000 €, die wie folgt finanziert werden:

  • Diözesaner Ausgleichsstock     50.000,- €
  • Kath. Gesamtkirchengemeinde    212.000,- €
  • Spenden Kirchengemeinde St. Magnus    30.000,- €

 

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Um diese 30.000,- € finanzieren zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung. Wir planen verschiedene Spendenaktionen, freuen uns aber auch über Ihre Ideen, eigene Aktionen und natürlich SPENDEN!

 

Sprechen Sie uns bei weiteren Fragen gerne an!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de