Gemeinsame Berichte 2019

Kinderkreativ-Nachmittag
 
Mehr als 40 Kinder kamen zu unserem ersten Kinderkreativ-Nachmittag im Advent und haben ihn zu einem tollen Erfolg gemacht. Es wurde gesungen, eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen, Lebkuchen und Waffeln gegessen und vor allem ganz viele Weihnachtsgeschenke für Familie oder Freunde gebastelt. Leckere Plätzchen sowie wunderschöne Papierengel, Weihnachtskugeln, Filzanhänger, Karten, Kerzen und Nagelbilder entstanden in einer sehr kreativen Atmosphäre und werden an Weihnachten hoffentlich viel Freude bereiten.
Ganz herzlichen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer! 
 
Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie Seelsorgeeinheit 2019: 

Zum Abschluss waren alle Besucher eingeladen, sich als Friedensbotschafter ein Friedenslicht aus Betlehem mit nach Hause zu nehmen

- Vorangegangen war ein sehr eindrücklicher Vortrag -

Kadra Zreineh aus Betlehem war mit ihrem Mann Basem zu Besuch in St Magnus und berichtete von ihrem Leben als palästinensische Christen. Obwohl sie als Christen im heiligen Land mit nur 1% der Bevölkerung eine absolute Minderheit darstellen, gelingt es Kadra Zreineh auch zwischen den Mauern von Betlehem immer wieder, aus ihrem Glauben Kraft zu schöpfen, an Veränderung zu glauben und als Christen aktiv eine friedlichere Zukunft mitzugestalten. 

"Wir müssen uns persönlich begegnen, um uns gegenseitig verstehen und Vorurteile abbauen zu können." In ihren Friedensprojekten baut Kadra Zreineh trotz und wegen aller persönlichen Betroffenheit deshalb verschiedenste Brücken zwischen israelischen und palästinensischen Menschen. 

Untermalt und verstärkt wurde ihr sehr persönlicher Vortrag durch die musikalische Begleitung ihres Mannes Basem und Fotos von Bärbel Starz aus ihrem "Dialog der Welten: Israel-Palästina".

Die Friedens-Botschaft ist bei allen sichtlich angekommen: Mit Friedenstaube, Fotokarten und Friedenslicht machten sich die Besucher - nach einem gemütlichen Beisammensein und guten Gesprächen - schließlich beeindruckt auf den Weg nach Hause.

 

Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie Seelsorgeeinheit 2019: 

Friedensbotschaft

80 Jahre Ev. Kirche Manzell

 

Am 2. Advent vor 80 Jahren wurde die ev. Kirche geweiht. Dies wurde im Rahmen eines Festgottesdienstes dankbar gefeiert. Auch wir freuen uns mit und haben im Namen der SE-Friedrichshafen West herzliche Grüße und Geschenke überbracht.

Die Firmung - 145 junge Frauen und Männer werden laut für den Glauben

 

Am Wochenende vom 23./24.11.2019 fand die gemeinsame Firmvorbereitung in der katholischen Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen ihren Abschluss.

 

In vier Firmgottesdiensten empfingen 145 junge Frauen und Männer durch Domkapitular Paul Hildebrand aus Rottenburg das Sakrament der Firmung. Diese bedeute, so der Firmspender in seiner Predigt, dass die Jugendlichen sich bewusst für den Glauben, für Gott und auch für die Kirche entscheiden würden: dass sie gegen die Dunkelheiten in unserer Welt das Licht des Glaubens setzen und nicht nur auf der Strasse laut sein sollten, sondern auch im Bekenntnis zu diesem Glauben. Dieser schenke Glück, da er uns Ansehen und Würde vor Gott verleiht, da er Gemeinschaft schenkt und durch die Gaben des Heiligen Geistes auch die Kraft in dieser Welt etwas bewirken zu können.

Die Gottesdienste wurden abwechlsungsreich durch den Jugendchor in St. Columban, durch die Band NETTWORK in St. Maria, Jettenhausen, durch den Prismachor in St. Magnus, Fischbach und durch die Jugendschola Ettenkirch in St. Johann-Baptist, Ailingen gestaltet. Pastoralreferent Philip Heger bedankte sich am Ende bei allen Helfer/innen und bei den Jugendlichen selbst für diesen gelungenen gemeinsamen Weg. 

Startnachmittag Erstkommunionvorbereitung

 

Alle waren sie am 22.11.2019 in den Magnussaal gekommen: Die 32 neuen Erstkommunionkinder unserer Seelsorgeeinheit zum Start der Erstkommunionvorbereitung in unseren beiden Gemeinden. Unter dem Motto „Jesus, erzähl uns vom Reich Gottes!“ wurde gesungen, gespielt, gebetet und mit einem biblischen Impuls darüber nachgedacht, was es heißt, dass Jesus gerade den Kindern das Reich Gottes verheißt. Am Ende waren auch wunderschöne Gruppenkerzen gestaltet worden. Die Kinder freuen sich jetzt auf den gemeinsamen Weg und den Beginn in den einzelnen Kommuniongruppen.

(M. Bauer)

 

Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie Seelsorgeeinheit 2019: 

Startnachmittag Erstkommunionvorbereitung

Ökumenischer Gottesdienst
beim "Hock am See"
 
Eine sehr gelungene Premiere war der ökumenische Gottesdienst beim Hock am See am vergangenen Sonntag.
Nachts hatte es noch geregnet, aber zum Start des Gottestdienstes wurden alle Sitzplätze wieder getrocknet und viele Fischbacher konnten bei angenehmem Wetter und mit Blick zum See einen festlichen Gottesdienst zusammen feiern. Musik und geistliche Impulse wirkten sehr schön zusammen: Die Musikkapelle Fischbach begleitete bereits im Gottesdienst und beim anschließenden Frühschoppen waren "Maria und Martha", über die Pfarrerin Getrud Hornung sehr eindrücklich gepredigt hatte, an den Tischen noch immer Gesprächsthema. In geselliger Runde blieben viele noch lange beisammen und genossen Musik und gutes Essen. (Marion Keller)

 

Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie der St. Magnus 2019: 

Hock am See 2019

Fronleichnam der Seelsorgeeinheit

 

Zum ersten Mal seit vielen Jahren fand in diesem Jahr wieder ein gemeinsamer Fronleichnamsgottesdienst der Seelsorgeeinheit in St. Magnus statt. Geplant war natürlich ein Gottesdienst am Seeufer auf dem Fildenplatz, aber die Wettervorhersagen waren leider zu unsicher gewesen und so war es naheliegend in der Kirche zu feiern. Das Team der Blumenfrauen hatte wieder wunderschöne Blumenteppiche gestaltet. Ein zentrales Motiv waren die „vier Elemente“. Unser Leben ist eingebettet in das Feuer des Herzens, dem Wind oder Atem Gottes, dem Wasser des Lebens und der Erde, die uns nährt und einen Standpunkt gibt.

Die beiden Chöre aus St. Magnus verliehen den „Elementen“ noch eine musikalische Seite, dirigiert zum letzten Mal von Johanna Fangauer, die am Ende des Gottesdienstes verabschiedet wurde.

Eine schöne Überraschung war die Hocketse, die dann doch im Freien stattfinden konnte. Dank der Kolpingsfamilie Fischbach und dem Festausschuss von Schnetzenhausen konnten sich alle Gottesdienstbesucher stärken und erleben, wie schön es ist, wenn beide Gemeinden miteinander die Gegenwart Jesu im Brot und Wein feiern. (Meinrad Bauer)

 

 

Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie der Seelsorgeeinheit 2019: 

Fronleichnam 2019

Pfingstmontag

- „Gottes Geist macht unser Leben leicht und schön“ 

 

So lautete das Thema des diesjährigen Ökumenischen Gottesdienstes an der Musikmuschel in Friedrichshafen. Gestärkt mit einem kleinen Frühstück und einem Impuls machten wir uns von Fischbach gemeinsam zu Fuß auf den Weg in die Stadt. Davon ließ sich unsere kleine Gruppe, auch trotz des Regens, nicht abhalten. Pünktlich zu Gottesdienstbeginn rissen die Wolken auf und die Sonne begleitete den Gottesdienst. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Posaunenchor des CVJM Friedrichshafens und dem Chor „Friends of Gospel“ mitgestaltet. (Andrea Wachter)

 

Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie der Seelsorgeeinheit 2019: 

Pfingstmontag 2019

Erstkommunion 2019

 

Mit dem Fest der feierlichen Erstkommunion (am 28. April in St. Magnus mit 29 Kindern und am 5. Mai in St. Peter und Paul mit 6 Kindern), dem Ausflug nach Meersburg zur Bibelgalerie am 18. Mai und den Beichtgesprächen ging nach über 6 Monaten die Zeit der Erstkommunionvorbereitung zu Ende. Ein starker Jahrgang, der das Gemeindeleben mitgeprägt hat und engagiert dabei war. Viele Kinder haben inzwischen mit der Vorbereitung auf den Ministrantendienst begonnen. Das ist eine große Freude! Herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben, das Motto „Mit Jesus im Herzen“ mit Leben zu füllen. (Meinrad Bauer)

 

Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie:

St. Magnus 2019: Erstkommunion 2019

St. Peter und Paul 2019: Erstkommunion 2019

Emmaus-Gang am Ostermontag

 

Zeitgleich machten wir uns von Fischbach und Schnetzenhausen auf den Weg nach Kluftern. Die Sonne strahlte vom blauen Himmel, wir stimmten uns ein mit dem Lied „Morgenlicht leuchtet“ und einem Gebet zum Aufbruch.

Auf unserem Weg konnten wir die Blüten der Bäume und Sträucher bewundern. 

Es konnte deshalb nicht treffender sein, als an unserer Wegstation das Schöpfungslied „Höchster allmächtiger und guter Herr“ des Franz von Assisi zu singen und auf uns wirken zu lassen.

In Stille setzten wir unseren Weg nach Kluften fort. Dort angekommen durften wir uns wieder an der herzlichen Gastfreundschaft der Gemeinde St. Gangolf erfreuen. Mit Pater Konrad Schultis und einer kleinen Ministrantenschar aus Fischbach und Kluftern feierten wir gemeinsam Gottesdienst, der musikalisch vom Kirchenchor Schnetzenhausen mitgestaltet wurde. 

Im Gemeindehaus ließen wir bei einer kleine Agape mit Brot und Wein, vielen lebhaften und schöne Gesprächen den Emmausgang ausklingen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Kirchengemeinde St. Gangolf für die tolle Gastfreundschaft. Gerne kommen wir im nächsten Jahr wieder! (Andrea Wachter)

 

Weitere Fotos unter Fotogalerie Seelsorgeinheit 2019: Emmaus-Gang 2019

Ökum. Jugendkreuzweg

 

Dreißig Jugendliche und junge Erwachsene machten sich in der Nacht vom Gründonnerstag auf Karfreitag zum Jugendkreuzweg unter dem Motto „Ans Licht“ auf.  

Gestartet wurde der gemeinsame Weg in der Bodenseeschulkapelle St. Martin.  Über den Spielplatz der Bodenseeschule, den Kauflandparkplatz, die Brücke in Manzell,  die evangelischen Kirche Manzell, gelangten die  Jugendlichen und jungen Erwachsenen zur  St. Magnus Kirche in Fischbach, wo der Kreuzweg  endete.

Der Weg wurde mit Bildern, Impulsen, Gebeten und Liedern wie „Oft gefragt“ oder auch kirchlichen Liedern wie „Meine Hoffnung und meine Freude“ gestaltet. Dabei bekamen die Jugendlichen immer wieder Wachssymbole, mit welchen sie ihre eigenen Osterkerzen gestalten konnten.  Bei gemütlichem Zusammensein mit Brezeln und Getränken ließen die Jugendlichen den Jugendkreuzweg in Fischbach ausklingen. (Franziska Wachter)

 

Weitere Fotos unter Fotogalerie Seelsorgeinheit 2019: Osterzeit 2019

Ökumenisches Taizégebet

am 14. März 2019 in St. Magnus

 

Es tat gut am Donnerstagabend im Altarraum der St. Magnus Kirche im Blick auf das Taizé-Kreuz zur Ruhe - und ins Gebet zu kommen. Mit den Liedern „Laudate omnes gentes“ und „Christus dein Licht“ nahmen wir die ansprechende Gebetsatmosphäre auf.

Mit Gedanken aus dem Psalm 25 baten wir Gott um den rechten Weg. Der Schrifttext aus dem Lukasevangelium führte uns in die Kreuzesmystik Jesu ein. Die Stille brachte uns in die Nähe Gottes.

Fürbitten und Segen waren zwischen den anderen Liedern wie „Nada te turbe“ und „Tu sei sorgente viva“ die weiteren Elemente, die von Andrea Wachter (KGR), Johannes Rechtsteiner (FSJ) und Pfarrer Michael Benner gestaltet wurden. Die musikalische Gestaltung übernahmen Johanna und Marvin Fangauer mit Blockflöte, E- Piano und Gesang. Ein herzlicher Dank ging auch an Mesner Wilson Hermez für die Unterstützung.

Die Gläubigen verweilten noch gerne in der schönen Gemeinschaft, bevor sie nach Hause gingen.

(Michael Benner)

Biblischer Begegnungsnachmittag der Erstkommunionkinder

 

Am Samstag, 26.1.2019 waren alle Erstkommunionkinder der Seelsorgeeinheit zu einem „Biblischen Begegnungsnachmittag“ in den Magnussaal eingeladen. Es ging dabei um den berühmten Brief des Apostels Paulus an die Korinther, wo von dem einen Leib und den vielen Gliedern die Rede ist. Alle haben viele Fähigkeiten und Begabungen einzubringen! Beim Singen, Malen, Spielen, Essen und Geschichten hören erlebten die Kinder einen schönen Gemeinschaftsnachmittag, der schließlich in den Gemeindegottesdienst mündete. (Verena Vey)

 

Weitere Fotos unter Fotogalerie Seelsorgeinheit 2019: Kommunionvorbereitung 2019

Liebe Gemeinde,

 

leider endet zum Ende des Monats mein Praktikum in Ihrer Seelsorgeeinheit. In der kurzen aber intensiven Zeit durfte ich am Gemeindeleben teilnehmen und konnte viele Erfahrungen sammeln. Besonders die Begegnungen und Gespräche mit Ihnen haben mich besonders berührt. Ich möchte Ihnen für Ihre Offenheit und Ihre herzliche Aufnahme in Ihrer Gemeinschaft danken. 

Ich durfte in der Seelsorgeeinheit viel Neues kennenlernen und Einblicke in Ihr Engagement vor Ort bekommen. Vieles davon wird mich in meiner beruflichen Zukunft weiter begleiten. 

Ich danke Ihnen für die spannende und schöne Zeit in Ihrer Seelsorgeeinheit und wünsche Ihnen in Zukunft alles Gute und Gottessegen.

 

Verena Vey

Verabschiedung von Verena Vey

 

Ein Studiensemester in unserer Seelsorgeeinheit: Ende Januar, Anfang Februar wurde Verena Vey nach 5 Monaten aus unserer SE verabschiedet. Eine dicht gefüllte Zeit mit ganz unterschiedlichen pastoralen und schulischen Herausforderungen. Mit Dankbarkeit dürfen wir auf das Engagement von Verena Vey zurück blicken, sei es bei der Begleitung der Ministranten, sei es bei der Mitarbeit in der Erstkommunionvorbereitung oder bei all den anderen großen und kleinen Aufgaben. Wir wünschen Verena Vey Gottes Segen und alles Gute für ihre weitere berufliche und private Zukunft.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de