Sankt Martin - in diesem Jahr ganz anders... 

 
Das ist schon seltsam, ein Sankt Martin ohne Martins-Spiel!
Unser großer, gemeinamer Laternenumzug mit so vielen bunten, leuchtenden Laternen wird uns allen fehlen!
Was machen wir da nur?
 
St. Martin - im Kreis eurer Familie, in Gedanken mit allen verbunden möchten wir euch gerne ein Stück begleiten. Auf unserer Sankt Martin Seite könnt ihr viel entdecken:
  • 1. Die Martinsgeschichte in einem Kurzfilm erzählt
  • 2. Teilen wie Sankt Martin
  • 3. Martinslieder
  • 4. Wie sieht deine Laterne aus? Teile deine Laterne mit anderen.
  • 5. Mandala Sankt Martin
  • 6. Links zur Diözese mit weiteren Vorschlägen

Wir wünschen euch ein schönes Martinfest

und viel Spaß mit allem was ihr hier finden könnt...

1. Die Martinsgeschichte in einem Kurzfilm erzählt

 

Die Klasse BK1 von der Kath. Fachschule möchte euch die Geschichte von Sankt Martin in einem Film zeigen.
 
Über diesen Link geht es zum Film:

2. Teilen wie Sankt Martin

 

Teilen zu Corona – Bedingungen – geht das? 

In der aktuellen Zeit ist es genauso wichtig mit anderen zu teilen, wie es in der Zeit vom heiligen Martin war. Wir können mit anderen ein Lächeln teilen, wir können unsere gemeinsame Zeit mit der Oma, Freunden usw. am Telefon oder in der Familie teilen. 

Wir möchten Sie und euch einladen, auf den Spuren des heiligen Martin Zeit und Wärme in der Familie zu teilen und so eine besondere Herzlichkeit in diesen außergewöhnlichen Zeiten zu erleben.

 

Im folgenden Spiel können Sie und Ihr die Wärme des Kerzenlichts einander schenken. Dieses Geschenk ist nicht nur das reine Licht, die Wärme des Lichts. Es ist viel mehr. Die Wärme des Kerzenlichts schenken heißt: etwas von uns selbst schenken. Was wir geben, haben wir selbst empfangen.

 

Stilleübung

  • Die Familie versammelt sich im Kreis
  • Die Familienmitglieder schließen die Augen. Ein zuvor bestimmtes Familienmitglied nimmt behutsam die Hand des Nebensitzers. Dieser öffnet die Augen und nimmt nun ebenfalls vorsichtig die Hand des Nächsten, der die Hand in Empfang nimmt. Das Spiel geht so weiter, bis sich der Kreis geschlossen hat. 
  • Alle schließen wieder die Augen. Ein Elternteil oder ein Schulkind spricht: „Ich spüre deine Wärme. (kurze Pause) Wenn ich ganz ruhig bin, spüre ich sogar den Pulsschlag, den Herzschlag des anderen. (kurze Pause)  Ich spüre das Leben des anderen in meiner Hand.
  • Die Augen werden wieder geöffnet, die Hände bleiben angefasst. Wir können einander sagen oder miteinander singen: "Hallo, hallo. Schön, dass du da bist. Hallo, Hallo. Ich freue mich so sehr."
  • Eine große Kerze wird entzündet und in die Mitte gestellt. Ein Erwachsener erwärmt sich die Hände vorsichtig über der Kerze. 
  • Ein Familienmitglied öffnet die Hände. Der Erwachsene teilt die empfangene Wärme, indem er über die geöffneten Hände streicht.
  • Jeder darf so die Wärme der Kerze empfangen und sie teilen.
  • Wir fassen uns noch einmal an den Händen. Wir spüren die Wärme, den Zusammenhalt, unsere Verbundenheit.
Teilen wie Sankt Martin - Stilleübung
Teilen wie Sankt Martin.pdf
PDF-Dokument [53.6 KB]

3. Martinslieder

 

Lied 1: Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind

Lied 2: Laterne, Laterne

Lied 3: Durch die Straßen auf und nieder

 

 

St. Martin ritt durch Schnee und Wind

 

St. Martin, St. Martin, St. Martin ritt durch Schnee und Wind, sein Roß, das trug ihn fort geschwind. St. Martin ritt mit leichtem Mut, sein Mantel deckt ihn warm und gut.

 

Im Schnee saß, im Schnee saß, im Schnee da saß ein armer Mann,hat Kleider nicht, hat Lumpen an: „O helft mir doch in meiner Not, sonst ist der bitt're Frost mein Tod.“

 

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin zieht die Zügel an, sein Ross steht still beim armen Mann. Sankt Martin mit dem Schwerte teilt den warmen Mantel unverweilt.

 

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin gibt den halben still, der Bettler rasch ihm danken will. Sankt Martin aber ritt in Eil’ hinweg mit seinem Mantelteil.

 

Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin bald sein Ziel erreicht, und rasch von seinem Rosse steigt ermüdet legt er sich zur Ruh, die Augen fallen ihm gleich zu.

 

Im Traum, im Traum, im Traum er schaut ein glänzend Licht und eine Milde Stimme spricht: „Hab Dank du lieber Reitersmann für das was du an mir getan.“

 

 

Laterne, Laterne

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne!
Brenne auf mein Licht, brenne auf mein Licht,
aber nur meine liebe Laterne nicht. 
Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne.

 

 

Durch die Straßen auf und nieder

 

Durch die Straßen auf und niederleuchten die Laternen wieder. Rote, gelbe, grüne, blaue. Lieber Martin, komm und schaue!

Wie die Blumen in dem Garten blühn Laternen aller Arten.Rote, gelbe, grüne, blaue.
Lieber Martin, komm und schaue!

Und wir gehen lange Strecken mit Laternen an den Strecken. Rote, gelbe, grüne, blaue. Lieber Martin, komm und schaue!

 

 

Hier geht's zum Download...

Martinslieder
Martinslieder.pdf
PDF-Dokument [51.8 KB]

4. Wie sieht eure Laterne aus?

Teilt eure Laterne mit anderen!

 

Wir sind natürlich neugierig wie eure Laternen aussehen. 
Vielleicht möchtet ihr uns ein Foto von eurer Laterne zuschicken,
gerne zeigen wir sie auf der Laternen-Pinnwand der Hompage.
 
Schickt das Laternenfoto per mail an...
stmagnus.friedrichshafen@drs.de
Stichwort - Laternenteilen
 
 
Oder ihr...
stellt eure Laterne und ihr strahlendes Licht auf Fensterbank, um sie mit anderen zu teilen. Und wenn es ganz viele von euch mitmachen, könnt ihr auf einem Spaziergang selbst viele Laternen entdecken. So teilt ihr miteinander das Licht der Freude, Hoffnung und Wärme!
 

Laternen-Pinnwand

 

Hier ist noch viel Platz für eure Laternen!!!

5. Mandala Sankt Martin

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausmalen
des Mandalas von Sankt Martin.
 
 
Hier geht's zum Download...
Mandala Sankt Martin
Mandala Sankt Martin.pdf
PDF-Dokument [19.7 KB]

6. Links zur Diözese Rottenburg

 

Hier finden sich noch viele weitere Ideen rund um Sankt Martin.
 
 
Hier geht's zum Link...
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de