Trauerfall

Ein Mensch ist verstorben  -  was tun bei einem Trauerfall?

 

Aus der Familie oder dem Freundeskreis ist ein Mensch verstorben. Und Sie haben die Verantwortung für die Vorbereitung der Bestattung. Mit vielen kleinen und großen Entscheidungen. Das Bestattungsunternehmen stellt den Kontakt mit dem zuständigen Pfarramt her. In der Regel wird der Verstorbene von seinem Pfarrer oder Diakon bestattet.

 

Manchmal bietet sich das Bestattungsunternehmen auch für eine nicht-kirchliche Trauerfeier an. Prüfen Sie bitte sehr genau, ob das auch im Sinne des Verstorbenen wäre. Die Kirchenzugehörigkeit ist immer das gewichtigere Argument für eine – auch kostenlose - kirchliche Bestattung.

 

Der Seelsorger trifft sich mit den Angehörigen zum Trauer-Gespräch über die Gestaltung der Trauerfeier. Er geht dabei auch auf Wünsche nach dem Schrifttext und Musik und Lieder ein.

 

Am Allerheiligen und Allerseelentag wird das Gedächtnis des Verstorbenen nochmals besonders im Gottesdienst gefeiert; die Angehörigen erhalten dazu eine persönliche Einladung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de