Besuchsdienste

Besuchsdienst St. Magnus

 

1985 wurde der Besuchsdienst St. Magnus als Krankenhaus-Besuchsdienst gegründet. Seit über 30 Jahren besuchen die Frauen des Besuchsdienstes Gemeindemitglieder im Krankenhaus in Friedrichshafen. „Wenn ihr Kranke besucht habt, dann habt ihr mich besucht“ sagt Jesus im Matthäus-Evangelium. Kranke zu besuchen gehört zu den unverzichtbaren diakonischen Aufgaben einer Gemeinde – und es ist nicht immer eine leichte Aufgabe, Menschen in schwierigen Situationen zuzuhören und beizustehen. Wir sind sehr dankbar für alle, die diesen Dienst an den Kranken und für unsere Gemeinde übernommen haben.

Aus verschiedenen Gründen ist die Zahl der Patienten, die sich im Krankenhaus für einen Besuch anmelden, zurückgegangen. Deshalb hat sich der Besuchsdienst eine neue Aufgabe gesucht. Die Frauen des Besuchsdienstes sind gerne bereit Kranke und Alleinstehende zu Hause zu besuchen. Wenn Sie einen Besuch wünschen oder jemanden kennen, dem Sie einen Besuch wünschen, dann melden Sie sich einfach im Pfarrbüro; ihr Wunsch wird dann weitergeleitet. Die Besuche sind natürlich kostenlos und der Besuchsdienst unterliegt der Schweigepflicht.

Herzlichen Dank allen, die im Krankenhausbesuchsdienst  mitgearbeitet haben und die sich jetzt bereit erklärt haben, den Dienst in einer anderen Form weiterzuführen.                                                                             

 

Diakon Dr. Thomas Borne

 

Seniorengeburtstags-Besuchsdienst

 

Alle Geburtstagskinder unserer Gemeinde ab dem 75. Lebensjahr erhalten einen  Geburtstagsgruß. Ebenso bringen Männer und Frauen in regelmäßigen Abständen den Kranken einen Gruß der Kirchengemeinde.

 

Nähere Informationen im Pfarrbüro:

Telefon 07541 952999-0

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de