Berichte aus dem Gemeindeleben - - 2018 -

Gemeindefasnet 2018
 
Die Gemeindefasnet von St. Magnus war auch 2018 wieder ein voller Erfolg. Bereits zu Beginn um 20 Uhr war der Magnussaal gut gefüllt mit  Gemeindemitgliedern verschiedener Generationen, Schnetzenhausenern, einigen evangelischen Nachbarn und auch einer „verirrten Närrin“ aus Seemoos. Schon bei den ersten Klängen der Band „The Cube“, die auch dieses Jahr wieder gerne zu uns gekommen war, ging es für viele sofort auf die Tanzfläche.
 

Durch das Programm führte das inzwischen bewährte Team von Sarah Rizzo und Patricia Brugger. Sie sorgten dafür, dass für Abwechslung gesorgt war: Ob der KGR, der einen Einblick in seine letzte Klausur gab, der Prismachor, der mit orientalischen Kostümen und Kamel für ein Oasen-Gefühl sorgte oder der Kirchenchor, der sehr humorvoll zeigte, wie vielerlei „Hosen“ man so tragen kann – die Kirchengemeinde war gut vertreten. Dazwischen kamen die Schalmeien samt Narren und nahmen das Publikum mit auf eine Polonäse durch den Saal, bevor die Tanzgruppe der Buchhorn Hexen zeigte, was sie kann und die Musikkapelle Fischbach ein paar Stücke zum Besten gab. Auch bei den Minis war schließlich noch einmal jeder gefragt als es zum Schokokuss-Wettessen kam.

 

Aber auch nach dem bunten Programm ging es weiter – getanzt wurde bis zum Schluss zu mitreißenden Lieder der Band und als diese aufhörten, konnte, wer immer noch durchhielt,  das Gemeindefest im Vorraum mit ein paar „Übbriggebliebenen“ der Musikkapelle ausklingen lassen -bis zum Schluss wie immer sehr gut versorgt vom Team des Festausschusses. 

 

Wir freuen uns aufs nächste Jahr!
 
Weitere Fotos unter Fotogalerie St. Magnus 2018:
„Magnificat“ von Antonio Vivaldi
unter der Leitung von Dieter Barck
 
Chöre und Instrumentalsolisten der Freien Waldorfschule Schwäbisch Gmünd waren am Samstag, 27.01.18, zu Gast in St Magnus und gestalteten dort den Vorabendgottesdienst musikalisch mit. Im Anschluss waren die Gottesdienstbesucher und alle anderen Interessierten noch zur "Musikalischen Abendstunde" eingeladen. 
Unter der musikalischen Leitung von Dieter Barck faszinierten die über 70 Chorsängerinnen, -sänger und  Orchestermitglieder mit ihrem vielfältigen Können das zahlreiche Publikum, das den Abend sichtlich genoss. Spirituals, alte und neue Chorsätze aus Vergangenheit und Gegenwart umrahmten den eigentlichen Höhepunkt,  Antonio Vivaldis „Magnificat“. Ergänzt und vertieft wurde die Wirkung dieser wunderschönen Abendstunde durch Pfarrer Michael Benner mit  Gedankenimpulsen und Abendgebet. 
Nur ungern ließen die Zuhörer die Musiker nach ihrer Zugabe die Kirche verlassen und auf dem Kirchplatz wurde im Anschluss noch eine ganze Zeitlang weiter geredet und geschwärmt.    
 
Weitere Fotos unter Fotogalerie St. Magnus 2018: 

Fest der Ehrenamtlichen

 

Auch in diesem Jahr waren wieder alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kirchengemeinde am 20. Januar zu einem Festabend in den Magnussaal eingeladen. Beginnend mit dem Vorabendgottesdienst, bei dem Pfr. Michael Benner die Berufungsgeschichte der ersten Jünger zum Anlass nahm, darüber nachzudenken, wie Jesus auch uns in seine Nachfolge gerufen hat, gab es anschließend im festlich gedeckten Magnussaal ein leckeres Abendessen. Zeit zum Singen, zum Erzählen, zum Zuhören. Das Frauen-Vokal-Ensemble „SAM PUSCHAPS“ mit Marita Hasenmüller begleitete mit diversen Liedeinlagen durch den Abend und natürlich duften auch Ehrungen für langjährige Dienste nicht fehlen. Zum Ausklang gab es noch eine Bildershow mit den Ereignissen des vergangenen Jahres. Beeindruckend, in welcher Vielfalt das Gemeindeleben von St. Magnus stattfindet. Dahinter steckt das Engagement all der Gäste, die an diesem Abend gekommen waren und vieler weiterer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

 

 

Weitere Fotos unterFotogalerie St. Magnus 2018: Ehrenamtsfest 2018

Sternsinger sammeln für Kinder in Not

 

 „Segen bringen, Segen sein“. „Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit!“ hieß das Leitwort der bundesweiten Aktion Dreikönigssingen, und 32 Sternsinger von St. Magnus stellten dies eindrucksvoll unter Beweis. Von 26.12.17 bis 04.01.18 waren die Kinder und Jugendliche als Heilige Drei Könige gekleidet in den Straßen von Manzell, Spaltenstein und Fischbach unterwegs, brachten den Menschen den Segen „Christus segne dieses Haus“ und sammelten für Not leidende Kinder in aller Welt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: 12.483,91,- Euro kamen bei ihrer diesjährigen Sternsingeraktion zusammen. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für die freundliche Aufnahme und die Spenden bedanken.

 

Mit Ihrem Motto machen die Sternsinger gemeinsam mit den Trägern der Aktion – dem Kindermissionswerk, „ Die Sternsinger“ – überall in Deutschland auf die Lebenssituation von arbeitenden Kindern aufmerksam. In weiten Teilen der Welt müssen Mädchen und Jungen unter oft unwürdigen, gefährlichen und gesundheitsschädlichen Bedingungen arbeiten. Allein in Indien, dem Beispielland sind 60 Millionen Kinder davon betroffen.

 

Das Sternsingerteam

Dorothea Reischmann

 

Weitere Fotos unterFotogalerie St. Magnus 2017: Sternsinger

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de