Gemeinsame Termine/Projekte

Seelsorgeeinheit

Brötchen für Antwortkarten -

Bürger in FN-West sind eingeladen zu sagen was sie aktuell bewegt

 

Nach dem „Baustellengottesdienst“ unter der Brücke in Riedern im vergangenen Jahr geht der Wandlungsprozess der Seelsorgeeinheit Friedrichshafen-West „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ nun in seine nächste Phase.

 

Kirchliche Arbeiten und Dienste sollen in diesem Prozess über Konfessions- und Religionsgrenzen hinaus überprüft und ggf. neu ausgerichtet werden. Ziel ist es, überall dort Angebote zu machen, wo die „Kirche am Ort“ hilfreich wirken kann.  Es gilt also herauszufinden, was die Bürger in Friedrichshafen-West aktuell beschäftigt.

 

Start der Aktion „Uns interessiert was Sie bewegt“ war deshalb beim Schnetzenhausener und Fischbacher Neujahrsempfang. Jeder Besucher bekam hier die Möglichkeit, eine Karte mit der Frage „ Was beschäftigt Sie fürs neue Jahr?“ auszufüllen. Viele Bürger nutzten bereits die Gelegenheit und warfen Ihre Antwort hierauf in die dort bereitgestellten Postkartenboxen.

Weitere Karten liegen in den beiden Kirchen St. Peter und Paul in Schnetzenhausen und St. Magnus in Fischbach aus und können dort auch direkt in die Antwortboxen eingeworfen werden.

 

Eine besondere Aktion gibt es außerdem noch in der Fastenzeit:

Vom 19. Februar – 3. März 2018 liegen  in allen Bäckereien in Fischbach und Schnetzenhausen weitere Fragekarten mit 4 unterschiedlichen Fragen aus. Als Dankeschön für jede ausgefüllte und in diesem Zeitraum in den Bäckereien abgegebene Karte erhält jeder Aktionsteilnehmer ein Brötchen.

 

Mitglieder der Seelsorgeeinheit Friedrichshafen-West werden alle eingegangenen Antworten nach dem Aktionszeitraum auswerten und die nächsten Schritte planen. In den Kirchengemeinden wird über die Ergebnisse und auch über den laufenden Prozess immer wieder informiert werden.

Was man(n) für Gesundheit tun kann-Vortrag für „mannsbilder“

Donnerstag, 22.02.2018, um 19:30 Uhr

 

Am Donnerstag, 22.02.2018, um 19:30 Uhr wird Dr. Claus Friedrich Fieseler von der Urologischen Gemeinschaftspraxis Friedrichshafen im Magnussaal Fischbach darüber berichten, was Männer für ihre Gesundheit tun können und sollten. Man(n) ist doch nie krank! Männer und Gesundheit, das passt laut Statistiken gar nicht zusammen, obwohl Männer risikoreicher leben als Frauen und immer noch eine kürzere Lebenserwartung haben. Die Veranstaltung ist kostenlos aber sicher nicht umsonst und bietet eine gute Gelegenheit, sich über die Männergesundheit zu informieren. Für Getränke ist gesorgt.  Hinter dem Titel „mannsbilder“ stecken offene Angebote für jederMANN. Die Angebote richten sich an alle Männer, die sich für Themen rund um Glauben, Leben und Gesundheit interessieren.

Nähere Informationen unter: se-fn-west.de/gemeinsame-termine-projekte oder

bei Stefan Ardemani 07541 3914663.

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag am 2. März

 

Am Freitag, 2. März lädt das ökumenische Vorbereitungsteam aus Fischbach, Manzell und Schnetzenhausen zur Feier des Weltgebetstages in die Evangelische Kirche Manzell ein. Der diesjährige Weltgebetstag kommt aus Surinam, das kleinste Land Südamerikas und steht unter dem Thema “Gottes Schöpfung ist wunderbar“.

 

Der Gottesdienst beginnt um 19:00 Uhr mit Liedern, Dias und Texten aus Surinam! Einstimmung und Einsingen der Lieder ist um 18:45 Uhr.

Anschließend Fest in der Kirche mit Köstlichkeiten zum Essen und Trinken. Dazu liegen hinten in der Kirche Rezeptideen aus. Dankbar werden Essensspenden fürs Büffet angenommen.

Rezept- Download "Aus der Küche Surinam"
Weltgebetstag 2018 - Aus der Küche Surin[...]
PDF-Dokument [406.6 KB]

Ciao a tutti

- Kulinarischer Abend durch Rom -

 

Am Samstag, 10.03.2018 findet im Anschluss an den Gottesdienst um 18.30 Uhr ein italienischer, kulinarischer Abend durch Rom statt.

 

 

Leckeres italienisches Essen und ein cooles gestaltetes Programm der Minis erwartet Sie im Magnussaal. Der Abend basiert auf Spenden, die unserer Ministranten-Romfahrt im Sommer zu Gute kommen.

Wenn Sie Zeit und Lust auf einen kulinarischen Abend durch Rom haben, dann melden Sie sich bitte bis zum 01.03.2018 im Pfarrbüro St. Magnus verbindlich an. Wir freuen uns auf Sie!  Ihre Minis St. Magnus

„herein“-spaziert

Info-Abend zur Wohnraumoffensive der Caritas Bodensee-Oberschwaben

am 8. März in Friedrichshafen-Fischbach

 

Projekt „herein“ sucht verfügbaren Wohnraum

Die Caritas Bodensee-Oberschwaben hat in Kooperation mit den Katholischen Dekanaten Friedrichshafen und Allgäu-Oberschwaben sowie mit Unterstützung von Kommunen wie auch der Stadt Friedrichshafen das Projekt „herein“ initiiert. Die gemeinsame Wohnraumoffensive soll dazu beitragen, geeigneten Wohnraum für Menschen zu finden, die sich auf dem Wohnungsmarkt schwer tun – beispielsweise  Familien mit geringem Einkommen oder auch Geflüchtete. Jetzt sucht die Caritas Eigentümer von Wohnungen oder Häusern, die bereit sind, risiko- und aufwandsarm zu vermieten. Für sie und auch alle anderen Projektinteressierten gibt es am Donnerstag, 8. März, um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Magnus in  Friedrichhafen-Fischbach einen Informationsabend.

 

Das Besondere bei dem Projekt ‚herein‘ ist die Tatsache, dass die Caritas sich als Vermittler und Mieter engagiert und somit für die Miete oder etwaige Schadensfälle aufkommt. Mit Lea Kopittke und Christian Mayer gibt es zwei kompetente Ansprechpartner, die in der Region in Kontakt mit potenziellen Vermietern treten, aber auch die Personen oder Familien weiter betreuen, die in vermittelte Räume einziehen. „Sie schauen genau, wer zu wem passt“, so Caritas-Regionalleiter Ewald Kohler.

 

In Friedrichshafen ist Lea Kopittke für beide Seiten die Ansprechpartnerin, die mit Rat und Tat hilft.

Kontakt - Telefon: 0176 13625656 oder  Mail: kopittke@herein-kirche.de 

 

„Die Caritas bietet Informationen und Service zu Vermietungsfragen, ist Ansprechpartner für Vermieter und Mieter, offeriert gesicherte Zeitmietverträge, garantiert eine zuverlässige Mieterauswahl inklusive Sozialbetreuung und stellt eine professionelle Wohnungsverwaltung bereit“, sagt sie. Vermieter können sich ganz unverbindlich melden. Im Idealfall mietet die Caritas das angebotene Objekt über einen Zeitraum von fünf Jahren an und bringt Mieter und Vermieter zusammen. „Die Vermieter gehen somit absolut kein Risiko ein.“

Lea Kopittke

 

Infomationen über bereits gestartete Projekte können Sie hier finden: 

Lea Kopittke

Infos - „herein“-spaziert - Wohnraumoffensive der Caritas Bodensee-Oberschwaben
Flyer Wohnroffensive Herein.pdf
PDF-Dokument [261.3 KB]

Auch in diesem Jahr machen wir wieder mit!!!

 

Was geschah an Ostern?

Kindgerecht erzählte Bibelstellen, Impulse

Spiel- und Bastelideen

Das Osterfest ist für uns Christen ganz besonders wichtig. Aber es ist nicht immer leicht, mit Kindern darüber sprechen zu können und ihnen zu erklären, was damals passiert ist. Wir begleiten Sie von Palmsonntag bis Ostermontag per WhatsApp. Jeden Tag bekommen Sie eine kindgerecht erzählte Bibelstelle und dazu passende Impulse, Spiel- und Bastelideen.

Demnächst mehr! 

Katholikentag Münster

 

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken und das Bistum Münster laden vom 9.-13. Mai 2018 zum 101. Deutschen Katholikentag nach Münster ein. „Suche Frieden“ lautet das Leitwort, ein Psalmwort, geschrieben vor langer Zeit.

 

 

Unter www.katholikentag.de gibt es weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden. Für Kartenbestellungen gibt es bis zum 15. März einen Frühbucherrabatt. Herzlich willkommen in Münster!

M. Bauer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de