Ostern 2018

Palmsonntag

Bei schönem Wetter trafen sich Jung und Alt vor dem Dorfgemeinschaftshaus, um gemeinsam Palmsonntag zu feiern. Zu Beginn des Gottesdienstes wurden die bunt dekorierten Palmzeige von Pfarrer Elbs gesegnet. Die Erstkommunionkinder trugen unter einem tollen selbst gemachten Torbogen aus Ästen die Erzählung vom Einzug Jesu in Jerusalem vor. Im Anschluss zog die gesamte Gemeinde mit Gesang zur katholischen Kirche St. Peter und Paul. Dort gingen die Kinder zum Kindergottesdienst während die älteren Gottesdienstteilnehmer in der Kirche den Gottesdienst fortsetzten. Anschließend gab es vor allem für alle Kinder und Jugendlichen eine Hefebrezel.

Marie-Therese Grimm

Gründonnerstag

Die Gemeinde von St. Peter und Paul versammelte sich am Abend des Gründonnerstags, um gemeinsam das Letzte Abendmahl Jesu zu feiern. Zu Beginn des Gottesdienstes wurden beim Orgelspiel noch alle Register gezogen. Dann hüllte die Orgel sich in Schweigen bis zur Auferstehungsfeier an Ostern.

„Was hat das Fußballfinalspiel der Weltmeisterschaft 2014 Brasilien gegen Deutschland mit dem Letzten Abendmahl zu tun?“ Diese Frage stellten sich bestimmt einige Gottesdienstteilnehmer zu Beginn der Predigt von Diakon Borne. Die Auflösung folgte rasch: Genau wie dieses bewegende Finalspiel nicht nachgespielt, wiederholt werden kann, so können wir - und sollen wir - auch nicht das Letzte Abendmahl Jesu nachspielen, wiederholen. Aber unsere Feier an Gründonnerstag und die Erinnerung im Hochgebet der Eucharistiefeier an Jesu Letztes Abendmahl ist auch nicht nur eine schlichte Erinnerung. Es ist ein Hineingenommenwerden in das Geschehen. Das Geschehen, das Heute stattfindet.

Nach der Predigt versammelten sich 11 junge und alte Gemeindemitglieder im Altarraum. Dort wusch ihnen Pfarrer Elbs die Füße. So mancher dieser Gemeindemitglieder konnte das Zögern, gar den inneren Widerstand des Petrus nachempfinden: „ Was, Herr, du willst mir die Füße waschen?“

Am Ende des Gottesdienstes wurde das Allerheiligste aus der Kirche getragen und sämtlicher Schmuck des Altarraumes entfernt.

Wer mochte, konnte nach dem Gottesdienst zur anschließenden Gebetstunde in der Kirche bleiben.

Marie-Therese Grimm

Osternacht

Am Samstagabend vor Ostersonntag feierte die Kirchengemeinde St. Peter und Paul Schnetzenhausen in einem feierlichen Gottesdienst mit Pfr. Elbs und Diakon Borne die Osternacht. Die Gemeinde versammelte sich zu Beginn des Gottesdienstes vor der Kirche, um die Feier am Osterfeuer zu beginnen. Anschließend zog man mit der brennenden Osterkerze und dem Wechselrufen „Lumen Christi“ und „Deo gratias“ in die Kirche ein. Nun wurden auch die Osterlichter der Gemeinde entzündet. Zu Ende des Gottesdienstes wurden Speisen gesegnet. Anschließend traf sich die Gemeinde im Pfarrhaus, um bei Wein, Apfelsaft Schokolade, Hefezopf und anderen Leckereien die Auferstehung Jesu zu feiern.

Marie-Therese Grimm

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de