Seelsorgeeinheit

Herzlich willkommen auf der Homepage der Seelsorgeeinheit

Friedrichshafen-West

 

Wir sind ein Zusammenschluss der Kirchengemeinden:

  • St. Magnus Fischbach
    mit Filialkirche St. Vitus Fischbach
  • St. Peter und Paul Schnetzenhausen

Die Klinik-Kapelle „Jesus, Heil der Kranken“, die ökumenisch begleitet wird, gehört auch zum Seelsorgebereich unserer SE auf der Gemarkung von St. Peter und Paul Schnetzenhausen.

 

Wir freuen uns, dass Sie unsere Seite besuchen und wünschen Ihnen alles Gute und Gottes Segen.

 

Für die Seelsorgeeinheit Friedrichshafen-West

Pfarrer Michael Benner

Kirchenanzeiger - Katholischen Gesamtkirche Friedrichshafen

 

Die aktuellen Kirchenanzeiger werden auf der Homepage der Druckerei Senn wieder zur Verfügung gestellt: www.lorenz-senn.de/kirchenanzeiger

 

Gruppenleiterschulung (Kupa) des Dekanats Friedrichshafen

 

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder eine Gruppenleiterschulung (Kupa) 
an. Nähere Infos stehen im Flyer.
Kupa Gruppenleiterschulung
Kupa Flyer 2017_18.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Erstmals wurden alle Gemeinden auf einer Seite zusammengefasst

 

Friedrichshafen sz

Die katholische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen hat am Dienstag ihre neue Homepage vorgestellt. Das Team um Bernd Herbinger, Vorsitzender der Gesamtkirchengemeinde, zeigte einige wichtige Neuerungen im Auftritt der Gemeinden. Erstmals wurden alle Gemeinden auf einer Internet-Seite zusammengefasst.

Was über allem stehe, sei dieses „und“, das für das Miteinander der Gemeinden stehe, erklärte Herbinger. „In der Diözese Rottenburg-Stuttgart sind wir die erste Kirche, die diesen Schritt wagt - das ist eine große Innovation“, sagte Projektbegleiter Florian Oehler. Für ihn ist das neue Angebotsportal „das große Herzstück der Seite“. Dort können Interessierte die Angebote aller Gemeinden auf verschiedenen Wegen finden.

Die drei verfügbaren Zugänge listen nach Themen, Einrichtungen oder Personengruppen sortiert alle Möglichkeiten auf. So findet der Benutzer zum Beispiel die Bastelgruppe St. Magnus unter dem Thema „Freizeit und Ferien“, bei der Gemeinde St. Magnus und bei den Familienangeboten. Damit ist die Suche auch nicht mehr auf die Gemeindezugehörigkeit beschränkt - viele würden nämlich gar nicht wissen, zu welcher Gemeinde sie gehören, erklärte Oehler. „Außerdem wollen unsere Mitglieder auch Angebote anderer Gemeinden wahrnehmen.“

Laut Oehler gehe es aber nicht nur darum, die Präsentation einer Einrichtung aufzubauen, sondern eine Marke zu bilden. Darauf legten auch die beiden Designerinnen Rita Fuhrmann und Lucia Sauter wert, die bei der Gestaltung der Homepage das Logo der Katholischen Kirche Friedrichshafen als Ausgangspunkt nahmen. So entstand eine Farbkombination aus dem Gelb und Blau des Logos, und auch das Symbol des Kreuzes taucht in der Website immer wieder auf. Besonderen Dank sprach das Team an Josef Schwarz aus, der in unermüdlicher Arbeit alle Fotos der Seite selbst gemacht oder herausgesucht hat.

„Die Leute kommen nicht mehr zu uns, also müssen wir hingehen“, meinte Oehler. Durch einen Blog werden die Leser aktiv über Aktuelles informiert und bekommen geistliche Impulse. Auch den Facebook-Auftritt bezeichnete Oehler als „Teil der neuen Strategie“. Für diejenigen ohne Zugang zu Social-Media-Kanälen ist der Kirchenanzeiger online verfügbar. Ein weiteres Plus ist, dass die über 100 Angebote der Gemeinden durch eine Google-Maps-Verlinkung gleich am richtigen Standort zu sehen sind.

Mehr als ein Jahr investierte das Team in die Gestaltung der Homepage, und nach einem ersten Probelauf ab Mitte Juli wurden im Sommer die letzten Korrekturen vorgenommen. Jetzt ist die Seite endgültig fertig - und sie kann sich wirklich sehen lassen.

Die neue Homepage ist erreichbar unter:

www.katholisch-friedrichshafen.de

Bericht GKG Neue Homepage
GKG Homepage.pdf
PDF-Dokument [85.4 KB]

Liebe Gemeindemitglieder,

 

ich möchte mich Ihnen hiermit kurz vorstellen. Mein Name ist Marie-Therese Grimm. Ab September werde ich in Ihrer Seelsorgeeinheit mein Berufspraktisches Jahr antreten. Ursprünglich komme ich aus der Nähe von Pforzheim. Die letzten drei Jahre habe ich allerdings in Mainz studiert. Nun freue ich mich zu Ihnen nach Friedrichshafen zu kommen. Ich bin gespannt auf zahlreiche vielfältige Begegnungen mit Ihnen, das gemeinsame Gemeindeleben im kommenden Jahr und auf neue persönliche sowie berufliche Erfahrungen in Ihrer Seelsorgeeinheit Friedrichshafen-West. Nach dem Studium freue ich mich den praktischen Teil meiner Ausbildung bei Ihnen beginnen zu dürfen. Dabei wird mich Herr Meinrad Bauer in der Gemeinde begleiten. Darüber hinaus werde ich in der Bodenseeschule dem Unterricht beiwohnen und diesen gestalten.

Ich wünsche Ihnen bis zu unserem Kennenlernen eine gute und gesegnete Zeit.

Herzliche Grüße

Marie-Therese Grimm

Wir brauchen Dich!

Freiwilliges Jahr in den Kirchengemeinden/Seelsorgeeinheiten

(sog. „FSJ pastoral“)

 

... weiterlesen unter Stellenausschreibung FSJ

Kirchenanzeiger-AusträgerIn gesucht

 

für das Gebiet Am Bahndamm, Eisenbahnstr., Hammerstützenweg, Hansjakobstr., Holzhalde ab Nr. 41, Kapellenstr. ab Nr. 28, Kapitän-Wagner-Str., Minoritenstr., Pirminweg, Poststr. ab Nr. 19 und Spaltensteiner Str. Auszutragen sind derzeit 24 Kirchenanzeiger. Der Austrägerlohn beträgt 0,95 Euro pro Quartal und Kirchenanzeiger. Interessenten melden sich bitte im Pfarrbüro unter Tel. 952999-0. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Pfarramt St. Magnus Fischbach, Heiligenbergstr. 1, 88048 Friedrichshafen, Telefon 07541 952999-0, Fax 07541 952999-88, stmagnus.friedrichshafen@drs.de